14.03.2019

Bimbesbox – mehr als ein Geldbeutel aus Holz

Jede Bimbesbox wird von Hand gefertigt und ist daher ein Unikat./ Foto:Bimbesbox
Jede Bimbesbox wird von Hand gefertigt und ist daher ein Unikat./ Foto:Bimbesbox

Jeder Baum ist einzigartig und steht in einem hoch individuellen Umfeld. „Manche Hölzer wachsen Jahre, andere Jahrzehnte und sie alle haben ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen. Und genau diese Geschichten, die zum Teil Generationen überspannen, möchten wir weitererzählen“, so Alexander Kempe und Nils Marz. Sie verarbeiten das Holz in ihrer Werkstatt im südpfälzischen Rheinzabern: Aus einem Rohstoff wird ein Produkt – die Bimbesbox ist hergestellt. „Der Träger dieses handlichen Holzgeldbeutels führt nun die Geschichte des einzigartigen Holzstücks fort“, erklären Alexander Kempe und Nils Marz. Die Holzgeldbeutel werden in reiner Handarbeit hergestellt, weshalb jede Bimbesbox ein Unikat ist. Durch die ausgeklügelte Konstruktion des schichtverleimten Rahmens ist die Geldbörse sehr belastbar und im Alltag ein zuverlässiger Begleiter. Jede Bimbesbox bietet Platz für fünf Karten und jede Menge Papiergeld. 2016 stellten Alexander Kempe und Nils Marz die erste Bimbesbox her. Sie soll Werte wie Qualität, Stabilität, Naturnähe, Kreativität, Wertschöpfung und Freiheit repräsentieren. Denn für Alexander Kempe und Nils Marz ist die Bimbesbox mehr als ein Holzgeldbeutel: Sie bedeutet Persönlichkeit.

Zeitgleich zur LOFT – Das Designkaufhaus findet die New Housing – Tiny House Festival statt. Der Eintritt gilt für beide Messen.

Sprechen Sie uns an!

Portrait Leonie Schlenker
Presseservice
Leonie Schlenker
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2304
F: +49 (0) 721 3720 99 2304
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen