20.05.2019

Produktion in Nepal – Veredelung in Pforzheim

Schmuck von Felix Doll ist schlicht und fair

Schmuckstücke von Felix Doll
Felix Doll entwirft edle Schmuckstücke und sorgt zudem für Arbeitsplätze mit fairen Bedingungen in Nepal. Foto: Felix Doll.

Der Schmuckdesigner Felix Doll hat in Berlin Modedesign studiert. Ein Stipendium führte ihn nach Nepal, wo er eine kleine Produktionsstätte kennen lernte. Dort lässt der 33-Jährige noch heute seinen Schmuck herstellen - unter fairen Arbeitsbedingungen und zu fairen Löhnen. Seine Produktion in Nepal hat für die dortige Gesellschaft große Relevanz: Ohne einen lukrativen Arbeitsplatz würden viele der Arbeiter nach Dubai auswandern und dort unter schlimmen Bedingungen arbeiten. Zu seinem Produktionsteam pflegt der Designer engen Kontakt: Einmal im Jahr verbringt er einen Monat bei ihnen in Nepal. Hergestellt werden die Produkte von Felix Doll aus 24 Karat Gold, 18 Karat Rotgold und Messing. Veredelt werden sie in einem kleinen Familienbetrieb in Pforzheim. Die Schmuckstücke sind in schlichtem Design gehalten und unisex. Im Mai präsentiert der Jungdesigner seinen Designerschmuck auf der LOFT.

Pressekontakt

Portrait Leonie Schlenker
Presseservice
Leonie Schlenker
Pressereferentin
T: +49 (0) 721 3720 2304
F: +49 (0) 721 3720 99 2304
Diese Webseite verwendet Cookies, um dem Besucher eine bessere Surf-Qualität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie auf unserer Datenschutz Seite
Ich stimme zu | Meldung schließen